Blog-Archiv

KinderUni am Aktionstag

KinderUni © Jürgen Huhn

In der KinderUni am 21.5.2012 wollen wir die Kunst der Bildschnitzer untersuchen. Die Reinoldikirche bietet hier ganz besonders sprechende Beispiele. So zählen etwa die Figuren des Altarwerkes zu den besten Beispielen ihrer Zeit: Sie stammen vom Beginn des 15. Jahrhunderts. Geschaffen wurden sie nicht in Dortmund, sondern in den Niederlanden. Sie sind also Beleg für die weitreichende internationale Verflechtung von Wirtschaft, Kultur und Kunst. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Keiner kennt mehr ’ne Ballade, schade!

Keiner kennt mehr ne Ballade

Das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim, ist auch in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen bei „Kultur gut stärken“ dabei: Am Sonntag, dem 19. Mai 2012 um 20.30 Uhr stellt der Amateurtheaterverein Pforzheim „Keiner kennt mehr ’ne Ballade – schade!“, deutsche Balladen, im Studio des Kulturhauses Osterfeld vor.

weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturelle Bildung im Schloss – Seminare der Bundesakademie Wolfenbüttel am Aktionstag

Schloss Wolfenbüttel

Die Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel hat gleich drei Seminare im Rahmen von „Kultur gut stärken“ 2012 im Angebot. „Ganz Ohr“ ist der Titel unter dem am 21. Mai eine mehrtägige Hörspielwerkstatt stattfindet. Die Texte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im ersten Teil der Werkstatt vorgestellt, analysiert und diskutiert. Sie erhalten Gelegenheit, einzeln bzw. in Gruppen ihre Texte zu überarbeiten. Referate mit zahlreichen Audiobeispielen der Seminarleiter vertiefen den Einblick in die Besonderheiten des Genres und seine medialen Möglichkeiten. In den letzten beiden Tagen wird von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ausgewählte Passage der eigenen Arbeit im Studio umgesetzt. Ein von den Werkstattleitern ausgewähltes Stück wird außerdem im Anschluss als Ganzes im NDR Hörspiel-Studio Hamburg als Hörspiel produziert und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Wettbewerb MIXED UP: Förderung der Zusammenarbeit von Kultur und Schule

Theater für Niedersachsen - Tanzt -

Die Zusammenarbeit zwischen Kultureinrichtungen und Schulen stellt einen Gewinn für beide Seiten dar. Diese Grundidee liegt dem bundesweiten Wettbewerb MIXED UP zugrunde, welcher vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundesvereinigung für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. ausgelobt wird. Gesucht werden hierbei Bildungspartnerschaften, die nachhaltig gut zusammenarbeiten und sowohl Kindern als auch Jugendlichen die Option auf künstlerisches Schaffen, umfassenden Kompetenzerwerb und Persönlichkeitsbildung bieten. Insgesamt werden sechs Preise im Wert von je 2.500 Euro vergeben. Einsendeschluss ist der 1. April 2012. Im heutigen Kurzinterview gibt uns Ulrike Münter einen Einblick in Idee, Struktur und Zielsetzung des
Wettbewerbs. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

„Where the wild roses grow…“

Fotoinstallation zu „Mörderballaden“ nach Nick Cave, Ballett von Mario Schröder, Ballett Kiel © Sascha Eilert

„Mörderballaden“ heißt eine der vier Inszenierungen mit denen sich die Oper Leipzig auch dieses Jahr wieder am Aktionstag beteiligt. Das Ballett trägt den Titel von Nick Caves Konzeptalbum. Die „Mörderballen“ erzählen Geschichten vom Töten. Nick Cave wird zum Erzähler urbaner Legenden in typisch ironisierender und wertfreier Weise. Mario Schröder widmet sich in dieser Spielzeit den bitter-süßen Geschichten Nick Caves und sucht mit dem Leipziger Ballett die thematische Auseinandersetzung. Die mitunter romantischen Balladen (z.B. „Where the wild roses grow“) werden für Mario Schröder dabei Partner auf der Suche nach Vergänglichkeit und Transzendenz. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Saarländisches Staatstheater beteiligt sich mit sechs Inzenierungen am Aktionstag

„Cinderella“ © stage picture

Rund um den 21. Mai ist das Theater Saarbrücken gleich mit sechs Aufführungen an drei verschiedenen Spielorten am Aktionstag „Kultur gut stärken“ dabei. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Im Diskurs mit dem Islam: muslimische-stimmen.de

muslimische-stimmen.de ist seit 2005 eine unabhängige Plattform für den Diskurs zum Islam. Hierbei wird der Begriff Muslim nicht von den Initiatoren der Webseite vordefiniert, sondern zentrales Ziel des Projektes ist die Wiederaneignung der eigenen muslimischen Identität. Dabei sind nicht nur Muslime, sondern auch Nicht-Muslime zur aktiven Beteiligung aufgerufen. Im heutigen Kurzinterview gibt uns Clémence Delmas einen Einblick in die Arbeit von muslimische-stimmen.de.

kulturstimmen: Was genau ist muslimische-stimmen.de?

Clémence Delmas: Die 2005 gegründete Webseite muslimische-stimmen.de ist eine unabhängige Plattform für Menschen mit unterschiedlichen religiösen und politischen Überzeugungen, Muslime wie Nicht-Muslime. Das Webprojekt bietet Studenten, Imamen, Hausfrauen, Schülern, Politikern oder Wissenschaftlern die Möglichkeit, sich offen zu Islam- und gesellschaftsbezogenen Themen auszutauschen und ihre Ängste und Hoffnungen zu äußern. Persönlichen Erfahrungen sowie Projekten wird eine spezielle Kategorie gewidmet. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturstimmen wünscht allen Narren und Jecken einen schönen Rosenmontag!

Gerd Altmann_Carlsberg1988_pixelio.de

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Aktionstag: „Handwerk – Kunst – Design“ Kunsthandwerkerausstellung im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Copyright: lwl Freilichtmuseum Hagen

Am 19. + 20. Mai veranstaltet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Hagener Freilichtmuseum eine Kunsthandwerkerausstellung. Präsentiert und zum Kauf angeboten werden ausgewählte Objekte und Produkte aus den verschiedenen Handwerksbereichen und Materialien.

Das Kunsthandwerk zählt zu den wenigen Arbeitsbereichen, in denen die Herstellung eines Produktes von der ersten Idee über die Wahl des Materials bis hin zur Ausführung in einer Hand liegt. Das LWL-Freilichtmuseum Hagen zeigt bei dieser Ausstellung die modernen Trends und das Können der zeitgenössischen Kunsthandwerker. Es werden künstlerische „freie“ Objekte sowie Artikel des alltäglichen Lebens auch heute noch als Einzelstücke oder in ganz kleinen Serien handgefertigt. Das LWL-Freilichtmuseum als Landesmuseum für Handwerk und Technik möchte mit dieser Ausstellung den Brückenschlag von den historischen zu den heutigen Handwerkskünsten vorstellen. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Die Religion, die Kultur und die Politik Überlegungen zu einer aktuellen Debatte

Von Max Fuchs

Dieter Schütz pixelio.de

Die „Rückkehr der Götter“ war vor einigen Jahren der Titel einer schönen Ausstellung in Berlin zur antiken Mythologie. Gott oder vielmehr Götter kommen aber nicht nur im Museum, sondern offenbar auch in der Gesellschaft verstärkt zurück. Zumindest scheint es ein neu erwachtes Interesse an der Religion und am Glauben generell zu geben.

Das überrascht, denn man hat sich schon fast daran gewöhnt, dass die moderne Gesellschaft eine säkulare Gesellschaft ist. Immerhin hat Max Weber davon gesprochen, dass ein wesentliches Kennzeichen der Moderne die „Entzauberung“ ist, die Durchsetzung der Vernunft in allen Bereichen unseres Lebens, der endgültige Triumph der rationalen Wissenschaft nach einem jahrtausendelangen Kampf zwischen Glauben und Wissen. Doch sind Fragezeichen angebracht. Denn immerhin wird – wenngleich unter der extrem einengenden und verzerrenden Perspektive des Terrorismus – seit über zehn Jahren über die Rolle des Islam und seit kurzem auch über die Gewaltorientierung eines christlichen Fundamentalismus diskutiert. Auch wenn die Ausrichtung dieser Debatte stört: Immerhin ist auch dies ein Beleg für die anhaltende Relevanz der Religionen. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar