Blog-Archiv

Aktionstag: „Handwerk – Kunst – Design“ Kunsthandwerkerausstellung im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Copyright: lwl Freilichtmuseum Hagen

Am 19. + 20. Mai veranstaltet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Hagener Freilichtmuseum eine Kunsthandwerkerausstellung. Präsentiert und zum Kauf angeboten werden ausgewählte Objekte und Produkte aus den verschiedenen Handwerksbereichen und Materialien.

Das Kunsthandwerk zählt zu den wenigen Arbeitsbereichen, in denen die Herstellung eines Produktes von der ersten Idee über die Wahl des Materials bis hin zur Ausführung in einer Hand liegt. Das LWL-Freilichtmuseum Hagen zeigt bei dieser Ausstellung die modernen Trends und das Können der zeitgenössischen Kunsthandwerker. Es werden künstlerische „freie“ Objekte sowie Artikel des alltäglichen Lebens auch heute noch als Einzelstücke oder in ganz kleinen Serien handgefertigt. Das LWL-Freilichtmuseum als Landesmuseum für Handwerk und Technik möchte mit dieser Ausstellung den Brückenschlag von den historischen zu den heutigen Handwerkskünsten vorstellen. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt abstimmen für Kultur-Plakat des Jahres!

Kulturplakat-Wettbewerb

Ab Morgen können die besten Kultur-Plakate des Jahres auf guteplakate.de bewertet werden. Durch den Wettbewerb, dessen Gewinner mit insgesamt 15.000 Euro belohnt werden, werden kreative und öffentlichkeitswirksame Plakate prämiert. Voraussetzung ist, dass die eingereichten Plakate im Stadtraum aushingen und für kulturelle Veranstaltungen warben. Das beste Kulturplakat wird ab dem 01.11. per Internet-Abstimmung ermittelt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der Wettbewerb ist initiiert von „Artefakt Kulturkonzepte“ in Kooperation mit der Ströer Gruppe.

Und natürlich sind auch unsere „Kultur gut stärken“ Plakate mit im Rennen.

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturmonitoring • Von Wolfgang Bogner

Screenshot der Auswertungen

Für viele Regionen haben Kultureinrichtungen eine große Bedeutung – nicht nur für das Selbstverständnis und die Identifikation der eigenen Bevölkerung, sondern auch für den Tourismus. Dies gilt vor allem für die Großstädte.

Auch aus diesem Grund wird viel (öffentliches) Geld in diese Institutionen investiert. Doch wird dieses Geld auch richtig investiert? Um dies zu beurteilen, muss man die Strukturen der Kulturbesucher und deren Wünsche und Bewertungen des Angebotes kennen. Dies ist nicht immer der Fall: Solche Erhebungen werden entweder überhaupt nicht oder von den Institutionen (die das Geld bekommen) selbst durchgeführt. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Neues aus der musik-welt!

An der Universität Hildesheim startet in Kürze der neue Studiengang „musik-welt“. Die Anmeldung ist bis zum 1. November möglich. Was dieser Studiengang bereithält, darüber gibt die Projektleitung des Studiengangs, Morena Piro, im Kurzinterview Auskunft. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 3 Kommentare

Dresdner Erklärung der deutschen Architektenschaft verabschiedet


Im Anschluss an den Deutschen Architektentag 2011 hat sich die Bundeskammerversammlung, das höchste Beschlussorgan der deutschen Architektenschaft, am 15. Oktober in Dresden versammelt. Auf dem jährlichen Treffen der Präsidenten und Delegierten aus den Architektenkammern aller Bundesländer wurde als Ergebnis die Dresdner Erklärung verabschiedet.

Darin bekennen sich die deutschen Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner ausdrücklich zu ihrer Verantwortung für die ganzheitliche und nachhaltige Gestaltung der gebauten Umwelt. Gleichzeitig richten sie drei zentrale Forderungen an die Politik: weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Zeichnung trifft Musik in Oldenburg

Projekt "Wasser - Quelle der Musik" von Edda Akkermann in Zusammenarbeit mit SchülerInnen des Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte; Foto: Elke Deeken

Gestern wurde in Oldenburg das 3. Zeichenfestival „ausgezeichnet“ eröffnet, welches noch bis Freitag läuft. Was genau wird geboten? Stefanie Ernst sprach darüber mit der Leiterin des Festivals Anna Zosik.

kulturstimmen: Was genau wird vom 11. bis zum 14. Oktober in Oldenburg veranstaltet?
Anna Zosik: Vom 11.-14. Oktober wird das 3. Oldenburger Zeichenfestival stattfinden. Hier ist die Kunstschule Oldenburg Veranstalter des Festivals. Diesmal unter dem Motto Zeichnung trifft Musik“. In der Woche werden die Arbeiten der Jugendlichen aus den vorangegangenen Wochen in Form einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Im Vorfeld des Festivals haben Künstler aus Oldenburg, Mannheim und Berlin mit Oldenburger Jugendlichen zusammengearbeitet. Auch Studenten der Universität Oldenburg haben eigene Beiträge entwickelt, die in der Festivalwoche zusammen mit den anderen Arbeiten gezeigt werden. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Noch 10 Tage zum Deutschen Architektentag 2011 Rest-Plätze jetzt buchen!

Am 14.10. tagt in Dresden der Deutsche Architektentag 2011 unter dem Motto „Verantwortung gestalten“. Noch ist ein kleines Kontingent an Plätzen verfügbar – sowohl für das Gesamtplenum als auch für die Workshops. Darüber hinaus wurde ein umfangreiches mehrtägiges Rahmenprogramm vorbereitet. Alle Informationen und die Online-Anmeldung sind unter www.deutscher-architektentag.de abrufbar. Sollten einzelne Programmbestandteile ausgebucht sein, wird man per Email über „Nachrückerplätze“ informiert. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Nachgefragt: Kurzinterview der Woche

 

Diese Woche: „IMC World Forum on Music

Stefanie Ernst: Das IMC (International Music Council) World Forum on Music: Was genau können wir uns darunter vorstellen?
Simone Dudt: An drei Tagen bietet das Forum Konferenz mit Expertenvorträgen und Diskussionsrunden, Projektbörse und Ideenmarkt, es finden Konzerte statt (z.B. Vox Clamantis) und es beinhaltet die Verleihung der „IMC Musical Rights Awards“, ein Preis der an Projekte verliehen wird, die in besonderem Maße eines der fünf musikalischen Grundrechte verwirklichen (s.u.). weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Verwertungsgesellschaften – unverzichtbar für die kulturelle Vielfalt • Von Olaf Zimmermann

Christian Seidel/pixelio.de

Die Verwertungsgesellschaften stehen heute an einer Weggabelung: Gehören sie eher zur Kultur oder eher zum Kommerz, sind sie ganz normale Unternehmen wie tausende andere auch, sind sie Unternehmen besonderer Art, weil sie in besonderer Weise sozialen und kulturellen Zwecken verpflichtet sind oder sind sie Selbsthilfeeinrichtungen der Künstler, die auch wirtschaftliche Zwecke verfolgen? weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Nachgefragt: Kurzinterview der Woche

 

Dirk Heisig, Leiter von MUSEALOG

 

Heute im Kurzinterview der Woche: MUSEALOG

1. Was genau verbirgt sich hinter dem Programm Musealog?

Dirk Heisig: MUSEALOG bildet Arbeit suchende Geistes- und Kulturwissenschafter mit Unterstützung durch die Agenturen für Arbeit und Jobcentern weiter. Schwerpunkt unserer Fortbildung ist die praxisnahe Heranführung von Wissenschaftlern an die moderne und professionelle Museumsarbeit. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar