Blog-Archiv

“Stadt-Land-Spielt!” am 26. Mai 2012

Im Rahmen von „Kultur gut stärken“ wird der Tag des Gesellschaftspiels gefeiert

„Die Spiel-Autoren-Zunft (SAZ), seit 2008 Mitglied im Deutschen Kulturrat (Rat für Soziokultur und kulturelle Bildung), begeht in Zusammenarbeit mit dem Deutschen SPIELEmuseum Chemnitz und dem Deutschen Spielearchiv Nürnberg einen „Tag des Spiels“.

Stadt – Land – Spielt! – Unter diesem Motto und dieser Aufforderung möchten unsere drei Spieleinstitutionen das Spiel und das Spielen in Deutschland fördern, indem wir der  breiten Öffentlichkeit einen barrierefreien Zugang zum Kulturgut Spiel anbieten. Durch Präsentation und Einführung in Spieleklassiker und moderne Autoren-Spiele kann das Erlebnis Spiel ohne langwieriges Regelstudium erfahren und entdeckt werden. Wir laden alle gleichgesinnten Organisationen ein, sich in den nächsten Jahren noch viele weitere Partner dazugesellen, damit zu dieser Gelegenheit bald deutschlandweit gespielt werden kann. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Badische Landesbühne steht ganz im Zeichen von “Kultur gut stärken”

Szenenfoto HAUPTSACHE ARBEIT Ensemble (Foto Peter Empl)

Im Rahmen des zweiten bundesweiten Aktionstages „Kultur gut stärken“ organisiert der Freundeskreis der Badischen Landesbühne am 18. und 19. Mai 2012 unter dem Motto „Bücher und Theater“ einen Bücherflohmarkt im Foyer des Bürgerzentrums Bruchsal. Am Freitag, dem 18. Mai, können Interessierte ab 18.00 Uhr in den Bücherkisten nach Lesestoff suchen.

Am Samstag, dem 19. Mai, gibt es vormittags gleich zwei Verkaufstätten: Von 11.00 bis 14.00 Uhr im Foyer sowie mobil mit „Bauchläden“ auf dem Wochenmarkt. Und abends wird der Bücherflohmarkt auch an diesem Tag von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr fortgesetzt.

Natürlich soll an diesem Wochenende auch das Theater nicht zu kurz kommen und so zeigt die Badische Landesbühne an beiden Abenden „Hauptsache Arbeit“ von Sibylle Berg.

weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Der kleine Ritter


Ein Figurentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren nach dem gleichnamigen Buch von Daniela Römer gespielt vom Tandera Theater.

Der kleine Ritter soll reiten lernen. Aber er will nicht, er hat Angst. Ein kleiner Ritter, der sich vor Pferden fürchtet? Das gab es noch nie! „Ritter gehen nicht zu Fuß“, sagt sein Vater. „Alle Ritter reiten“, sagt seine Mutter. Doch der kleine Ritter will einfach nicht. Und jetzt? weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

dabei sein und der Kulturpass in Darmstadt

Im Rahmen des ersten bundesweiten Aktionstages des Deutschen Kulturrates „Kultur gut stärken“ findet am 21. Mai 2012 von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Ludwigsplatz/am Brunnen in Darmstadt die Veranstaltung „dabei sein und der Kulturpass in Darmstadt“ statt. Der Aktionstag um das Projekt dabei sein richtet sich an die Bürger der Stadt Darmstadt, an alle Kulturinteressierten, an alle Freunde des Projektes und an alle Projektbeteiligten.

Das Projekt dabei sein möchte Menschen, die sich in finanziell prekären Lebenslagen befinden, ermöglichen, kostenlos an kulturellen Veranstaltungen in der Stadt Darmstadt und im Landkreis Darmstadt/Dieburg teilzunehmen und kulturelle Institutionen kostenlos zu nutzen. Dazu werden am Aktionstag Künstler, Musiker, Literaten, Kinder, Politiker aus Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg das Projekt lautstark von 10.00 bis 18.00 Uhr vorstellen. Das Deutsche Kinderhilfswerk wird uns dort besuchen. Im Internet können weitere Informationen nachgelesen werden unter www.dabeisein.org. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 4 Kommentare

KULTURKREIS BONN: Aktionstag am Sonntag

Organisationsteam Kulturtage Bonn

Der 2011 gegründete KULTURKREIS BONN ist ein Zusammenschluss von 50 ehrenamtlich tätigen Kulturfördervereinen mit insgesamt über 25.000 Mitgliedern aus Bonn und der Region. Alle Sparten – Musik, Theater, Tanz, Museen, Bildende Kunst, Film, Literatur – sind vertreten, von den Opernfreunden bis zum Frauenmuseum, vom Richard-Wagner-Verband bis zu den Freunden der Kammerspiele, von der Gesellschaft für Kunst und Gestaltung bis zu den Festspielhaus-Initiativen, dem Jungen Theater und der Theatergemeinde. Der Kulturkreis ist ausdrücklich kein Verein, sondern eine offene Plattform für das bürgerschaftliche Engagement zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der kulturellen Vielfalt in Bonn. Über alle Einzelinteressen hinweg nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stärker. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

Bunt statt Braun

Bunt statt Braun. Farbe tragen, Farbe bekennen- gegen Rechtsradikalismus.

Unter diesem Motto soll der 23. Mai am Gymnasium Julianum in Helmstedt stehen.
Schülerinnen und Schüler wollen sich bunt kleiden, ihre politische Vielfalt betonen. Mit Ausnahme der Farbe braun. So will die Schule zeigen, dass sie die Morde der Zwickauer Terrorzelle ablehnt, sich gegen den Rechtsradikalismus ausspricht.

Einen ganzen Tag lang soll das Projekt gehen, Schüler aller Jahrgangsstufen nehmen teil.
Regionale und überregionale Medienvertreter sollen eingeladen, Ideen der Schüler auf einer Bühne vorgetragen werden. Ob Gedichte, kleine Theaterstücke oder Lieder. Der Kreativität und Eigeninitiative der Gymnasiasten sollen keine Grenzen gesetzt sein. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

Kulturfest in der Alten Hammerschmiede

Alte Hammerschmiede

Am Samstag, den 12.5.2012 findet im Vorlauf des Aktionstages „Kultur gut stärken“ in der Alten Hammerschmiede das nächste Kulturfest statt. Geplant sind u.a. offene Ateliers, Auftritte von Bands, eine Lesung in der neu zur Verfügung stehenden ehemaligen Kantine des Werkes, Graffiti-Aktionen, die Öffnung der neuen Skaterhalle und ein Kinderprogamm.

Auf dem Thyssen-Henschel Fabrikgelände, der Alten Hammerschmiede in Kassel- Rothenditmold siedelten sich nach der Stilllegung des Werkes 1998 Künstler, Musiker, Medienschaffende, Kunsthandwerker und kleine Handwerksbetriebe an. Bis heute nutzen etwa 80 Kulturschaffende die unterschiedlichsten leerstehenden Räume der Fabrikgebäude. Sie renovierten alte Büros, Waschräume oder Werkstätten und richteten dort ihre Ateliers und Proberäume ein. Die bildenden Künstler (MalerInnen und BildhauerInnen) veranstalteten von 2003 bis 2009 jährlich einen Tag der offenen Tür, wodurch die alte Hammerschmiede als wachsender Kulturstandort der Stadt Kassel in der Öffentlichkeit bekannt wurde. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Der Traumzauberbaum

Der Traumzauberbaum, Jonathan

Rechzeitig zum Aktionstag am 21. Mai wird „Der Traumzauberbaum“ im thüringischen Weissensee an der Traumzauberbaum-Grundschule aufgeführt. Das Besondere ist, dass alle Schülerinnen und Schüler (300) an einer gemeinsamen Schulinszenierung beteiligt sind. Das fördert den Gemeinsinn und erforderte ein halbes Jahr wöchentlich drei Stunden Probezeit in Musik, Tanz, Theaterspiel. Mit Hilfe der Lehrer, Eltern und der Gemeinde wurden Kostüme, Bühnenbild und Requisiten von den Mitwirkenden selbst hergestellt. Die Premiere und weitere sechs Aufführungen erfolgen unter Theaterbedingungen (Licht, Ton, Bühne), es werden jeweils 200 Zuschauer erwartet.

Montag, den 21. Mai 2012, 16.00 Uhr, Traumzauberbaum-Grundschule, Johannesstraße 1, 99631 Weißensee

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – Workshop der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren e.V.

 

„Eine gute Aktion soll gute Bilder bieten – für die Presse ebenso wie für die eigenen Publikationen und als Zeitdokument. Zugleich wird in der heutigen Zeit verstärkt auf Persönlichkeitsund Urheberrechte geachtet. Verstöße entziehen die Existenzgrundlage der KünstlerInnen und werden immer öfter gerichtlich geahndet. Der Workshop der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. am 8. Mai 2012 in Bremen beantwortet Fragen zur konzeptionellen Vorbereitung sowie zur technischen Durchführung von Fotodokumentationen und klärt über rechtliche Fallstricke auf. Referent Sami Atwa ist Bildjournalist und berät den Fachbereich Medien bei ver.di. In seinen Fotostrecken greift er bewusst Themen auf, „die kontrovers diskutiert werden, am Rande stehen und nicht unmittelbar im Mittelpunkt medialer Betrachtung sind“

Das Programm des Worshops finden Sie hier.

Für den Workshop anmelden können Sie sich hier.

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Theater Rudolstadt mit dabei!

Unter das Motto „Wert der Kreativität“ fügen sich gleich mehrere Aufführungen, die das Theater Rudolstadt rund um den Aktionstag „Kultur gut stärken“ am 21. Mai 2012 zeigt.

Chansonette Uschi Amberger mit ihrem Liederprogramm „Das glaubt mir doch kein Mensch“

Dass man für die Bretter der Theaterwelt nie zu alt wird, beweist Chansonette Uschi Amberger mit ihren Liederprogrammen schon seit vielen Jahren. Ihr Abend „Das glaubt mir doch kein Mensch“ ist autobiografisch gefärbt und erzählt von ersten Rollen und zweiten Chancen, von Kriegsjahren und DDR-Zeiten. Am Klavier begleitet sie am 20. Mai wie gewohnt freundlich-schrullig ihr Pianist und Arrangeur Toni Steidl. weiterlesen

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar