Blog-Archiv

Stützen der Aktion: Lutz Marmor

Lutz Marmor

Lutz Marmor, ARD-Vorsitzender und Intendant des Norddeutschen Rundfunks,  unterstützt den Aktionstag „Kultur gut stärken“ 2013, der dieses Jahr unter dem Motto „Kulturelle Bildung“ steht. In der Rubrik „Kulturmenschen“ finden Sie weitere Unterstützer.

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Offene Ateliers zum UNESCO Welttag der kulturellen Vielfalt

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 17.09.10 2

Künstlerinnen und Kunsthandwerkerinnen der Ateliergemeinschaft, Holm 35, in Flensburg laden im Rahmen des Aktionstages am 21. und 22. Mai jeweils 15-20 Uhr  in ihre Ateliers ein. Mit dabei: Anne Tramsen – FILZiges, Birgit Bugdahl – Malerei, Brigitte Busse – Freie Malerei, Edith Brecht-Ziegler – Malerei, Objekte, Installationen, Elke Mark, Kaisa Duus, – Lammfell & Leder, Marion Molter – malfreiraum – coaching kunst leben, Ute Schwambach – Kunst im Lebensraum, Waltraud Rasche-Kjällman – WEBraum

Es erwarten Sie Ausstellungen der Künstler der Ateliergemeinschaft, viele Mitmachaktionen (Plakatmalen, Kalligraphie, Stempeln, Collagen, Filzen), Austausch mit den Künstlerinnen und Livemusik: Dienstag 21.5. ab 18:30 Uhr: Flamenco-Gitarrenduo „Dos Costeños“ und am Mittwoch 22.5. zum Abschluß gegen 19:30 Uhr: Performance von Elke Mark.

Weitere Informationen unter: www.holm35.de

REDAKTION Katrin Miske | Hinterlasse einen Kommentar

Wir finden: ein tolles Plakat!

Uwe-Johnson-Bibliothek

Näheres hier.

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Computerspiele sind Kultur. Und kulturelle Bildung auch? Das Berliner Computerspielmuseum zeigt´s Ihnen!

Die_Raummaschine_3

Die Raummaschine
Copyright: Deutsches Computerspielemuseum

Schon seit Anbeginn der Computerspielentwicklung wurde über die Frage debattiert, ob Computerspiele als Kunst gewertet werden können. Mittlerweile haben sich Computerspiele, insbesondere Independent-Games, als Medium mit hohen künstlerischen Ansprüchen etabliert.

Mit der Ausstellung „MODELL-WELTEN – Gemälde von Matthias Zimmermann“, beleuchtet das Computerspielemuseum Berlin diesen Diskurs von der entgegengesetzten Richtung. Die daraus resultierende Frage ist demnach nicht, wie künstlerisch Computerspiele sind, sondern wie das Medium Computerspiel in künstlerischem Kontext zum Ausdruck gebracht wird.

„Mit Matthias Zimmermann präsentiert diese Sonderausstellung einen Künstler, dessen Werke explizit die Frage nach dem Einfluß von Computerspielen in der Kunst reflektiert“, sagt Andreas Lange, Direktor des Computerspielemuseums. „Seine großformatigen Gemälde zeigen videospielanmutende Landschaften, die sich vielseitig mit dem Thema Raumrepräsentation auseinander setzen.“ Doch nicht nur thematisch spiegeln seine Werke die Beschäftigung mit digitalen Räumen und Virtualität, auch der Entstehungsprozess seiner Gemälde bildet eine Schnittstelle zwischen analogem und digitalem Handwerk. Der Künstler beschreibt seine Landschaften als “Modell-Welten”; seine Eindrücke der Welt, die er in eine Formensprache decodiert und nach dem Prinzip eines Baukastens auf der Fläche in spielerischer Weise inszeniert. Aus diesen gedanklichen Experimenten entstehen in ihrer Endform fantasievolle, modellartige Landschaften mit Independent-Charakter.

Um die Werke von Matthias Zimmermann zu präsentieren, gestaltete der Künstler den Ausstellungsraum selber zu einem Gemälde um, welches ein “Digitales Universum” mit pixilierten Sternen zeigt, in dessen dunklen Äther seine Modell-Welten gewissermaßen schweben.

Wann und wo erfahren Sie hier.

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturpicknick zum Aktionstag!

321352_535327453172711_1389223596_n

Am 21. Mai wird der mittlere Abschnitt der Magdeburger Einsteinstraße von 11 bis 13 Uhr zur Spielwiese für ein Kulturpicknick umgewandelt. Um ein Zeichen zum Schutz und zur Förderung der kulturellen Bildung und kulturellen Vielfalt und gegen den Kulturabbau zu setzen, sind alle Menschen eingeladen, sich zum Picknick dazu zu gesellen, zu essen, zu trinken und am Kulturprogramm teilzunehmen.

Veranstalter ist die .lkj) Sachsen-Anhalt – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. – der Dach- und Fachverband im Land Sachsen-Anhalt für- kulturelle Kinder- und Jugendbildung;- kulturelle Freiwilligendienste im In- und Ausland;- Breitenkulturarbeit und Soziokultur.

Mehr unter: http://kulturstimmen.de/kalender/urbanes-kulturpicknick/

REDAKTION Katrin Miske | Hinterlasse einen Kommentar

zum Aktionstag: KUNST UND KULTUR IM GARTEN

foto_kunsthof

Zum bundesweiten Aktionstag des Deutschen Kulturrates „Kultur gut stärken“ öffnet der Kunsthof Mehrum am Pfingstsonntag und Pfingstmontag den 19. und 20. Mai 2013 von 11 bis 18 Uhr im Rahmen der Offenen Pforte im Landkreis Peine mit der Veranstaltung „Kunst und Kultur im Garten“ seine Pforten für alle kunst- und naturinteressierten Besucher.

Auf dem Kunsthof Mehrum mit seinem 2800 qm großen Landhausgarten gibt es viele einheimische, mediterrane und exotische Pflanzen zu entdecken. Vier Künstler sind diesmal zu Gast und zeigen ihre Arbeiten aus dem Bereich Malerei und Bildhauerei sowie hochwertige Keramik und Glaskunst.

Mit seinen wechselnden Events und Ausstellungen von Kunstschaffenden aus unterschiedlichen Regionen sowie künstlerischen Gartenevents verfolgt der Kunsthof das Ziel, den Besuchern im ländlichen Raum Kunst und Kultur in einem gemütlichen Ambiente näher zu bringen und einen überregionalen Austausch zwischen allen Beteiligten zu fördern.

Seit 2012 bietet dieser außergewöhnliche Ort mit seinem schönen, weitläufigen Garten verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, kulturinteressierten Besuchern ihre Arbeiten in ungezwungener Atmosphäre vorzustellen.

Informationen zur Veranstaltung vom Kunsthof Mehrum im Internet: www.kunsthof-mehrum.de

Veranstaltungsort: Kunsthof Mehrum, Hauptstraße 47, 31249 Hohenhameln

REDAKTION Katrin Miske | Hinterlasse einen Kommentar

Fotowettbewerb zum Aktionstag

Der 21. Mai ist der bundesweite Aktionstag zur kulturellen Vielfalt. Was bedeutet Kultur für Sie? Wie leben oder erleben Sie Kultur? Machen Sie mit bei unserem Fotowettbewerb zum Aktionstag. Zeigen Sie, wie vielfältig Kultur ist.

Bei Genre und Motiv haben Sie freie Wahl: Gruppenbilder, Porträts, inszenierte Fotografie, Collagen oder Schnappschüsse, Fotos von Kunstwerken oder Kunstbesessenen, in Farbe oder Schwarz/Weiß – lassen Sie sich von der Vielfalt inspirieren.

Sie können sich am Wettbewerb mit bis zu drei Fotos beteiligen. Stimmen Sie außerdem über die Gewinner ab. Die zehn Fotos mit den meisten Stimmen erreichen die Endrunde. Eine Jury des Deutschen Kulturrats prämiert die drei originellsten Bildideen mit 1. Platz: 200 Euro, 2. Platz: 150 Euro, 3. Platz: 100 Euro.

Außerdem veröffentlicht die Jury weitere Fotos als E-Cards auf kulturstimmen.de.

Zum Fotowettbewerb: https://www.facebook.com/pages/Kultur-gut-stärken/196179950407157?id=196179950407157&sk=app_206986712736829

Facebook_Hauptgrafik_02

REDAKTION Katrin Miske | 1 Kommentar

Erster Fachbesuchertag auf der Musikmesse in Frankfurt

Der Deutsche Kulturrat ist bis Samstag auf der Musikmesse in Frankfurt in Halle 3.1, Stand C 53 dabei. Unter anderem informiert er über das Angebot “Kultur bildet” http://www.kultur-bildet.de/

Kulturelle Bildung ist auch das Schwerpunktthema der diesjährigen Aktionen rund um den 21. Mai, dem UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt. Wer bislang teilnimmt, erfahren Sie unter http://kulturstimmen.de/kalender/

893771_588125104545971_566089382_o

REDAKTION Katrin Miske | Hinterlasse einen Kommentar

Online-Ausstellung und Wettbewerb zum Aktionstag

Kuno
Geschichten ganz anders

Romeo und Julia – im „lieblichen Verona“ vor mehr als einem halben Jahrtausend. Oder auf einem Schweizer Dorfe vor eineinhalb Jahrhunderten – tragische Liebesgeschichten von grandiosem Pathos. Literarische, dramatische Highlights von William Shakespeare und Gottfried Keller.

Aber diese Geschichten könnten sich auch ganz anders erzählen. Vielleicht als: „Julia und Romeo²“ – eben als eine andere Geschichte, nein: eigentlich als zwei oder gar als vier andere Geschichten. Im Mittelpunkt diesmal die beiden Frauen Ju und Lia und ihre Freunde Ro und Meo, der eine mit diesenWurzeln, der andere mit jenem Hintergrund. Liebe nicht in Norditalien, sondern irgendwo in Norddeutschland. Und wir stellen uns vor: die Vier sind gute, beste Freunde. So könnte es sein. Oder auch ganz anders.

Kultur im Norden – KUNO lädt am 21. Mai 2013 ein zur Online-Ausstellung „Geschichten ganzanders“ aus Anlass des UNESCO-Welttags der kulturellen Vielfalt und der bundesweiten Kampagnedes Deutschen Kulturrats „KULTUR GUT STÄRKEN“

Wer malt, fotografiert, musiziert, filmt, schreibt, tanzt oder sich sonst künstlerisch betätigt, ist herzlich eingeladen, mit seinen Arbeiten an der vierwöchigen Online-Ausstellung teilzunehmen. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag 2013 12. Mai 2013

Logo Museumstag

Am 12. Mai 2013 feiern die Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz den 36. Internationalen Museumstag. Dieser bundesweite Aktionstag verfolgt das Ziel, auf die Bedeutung und die Vielfalt der Museen aufmerksam zu machen. Gleichzeitig ermuntert er die Besucherinnen und Besucher, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden. Wie keine andere Institution bewegen sich die Museen an der Schnittstelle zwischen Vergangenheit und Gestaltung von Zukunft. Es gehört zu den ureigensten Aufgaben der Museumsarbeit, das kulturelle Erbe zu bewahren, auszustellen und zu vermitteln. Gleichzeitig ist das Museum ein Ort, um sich mit der Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen.

Das Motto des Internationalen Museumstages 2013 „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“ bringt diese Position der Museen zwischen Gestern, Heute und Morgen auf den Punkt.

Weitere Informationen unter www.museumstag.de

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar