Blog-Archiv

Frage der Zeit: Digitalisierung der Unikinos

Warten auf den Filmstart im Hörsaal; © aka-Filmclubs Freiburg

Der aka-Filmclub e.V. in Freiburg ist einer der ältesten und meistbesuchten studentischen Filmclubs Deutschlands. In diesem Jahr feierte er mit einer Sondervorstellung, dem Zuschauer-Wunschfilm „Metropolis“, in seinem Hörsaal-Kino in der Universität sein 54-jähriges Jubiläum. Filmbegeisterte Mitglieder berichten im schriftlichen Interview mit kulturstimmen.de über die Bedeutung, die sie ihrem Studentenkino beimessen, sowie über aktuelle Diskussionen um die Digitalisierung des Kinos. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Nachgefragt: Kurzinterview der Woche “Intergalaktischer Kulturverein e. V.”

 

Ceyhan Genç und Lioba Reckfort vom Intergalaktischen Kulturverein_


Tatjana Gridnev: Wie und wann wurde der Intergalaktische Kulturverein e. V. gegründet und welche Bedeutung hat der Name?
Ceyhan Genç: Der Intergalaktische Kulturverein e.V. wurde am 8. Mai 2011 gegründet. Er setzt sich aus Akteuren zusammen, die seit vier Jahren immer wieder unterschiedliche Kulturprojekte meist mit Schwerpunkt Theater im Wedding im Rahmen der „Sozialen Stadt” umgesetzt haben. Nun stand das Engagement vor dem Aus, da die Gelder der „Sozialen Stadt” drastisch eingekürzt wurden.

Der Intergalaktische Kulturverein e.V. möchte nun veranstaltungsorientierte Kulturprojekte realisieren, die intergalaktisch im Sinne von INTERnational, INTERkulturell, INTERsozial, die also grenzüberschreitend sind, um zu einer gegenseitigen Akzeptanz des Anderen (wie auch auf diese Weise des Eigenen ;-) ) beizutragen. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar