Das Kaleidoskop der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen ist online!

Kaleidoskop, Foto: Hannelore Dilmar-Illgen / Pixelio.de

Im Jahr 2007 verpflichtete sich Deutschland mit der Ratifizierung des UNESCO-Übereinkommens von 2005 zur Sicherung und Förderung der kulturellen Vielfalt, alle vier Jahre mit einem Staatenbericht über die Umsetzung der Konvention zu informieren.

Der Fachbeitrag der Zivilgesellschaft zum ersten Bericht ist nun online! Das „Kaleidoskop der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen“ zeigt mit über 50 beispielhaften Projekten, Initiativen und Maßnahmen die Umsetzung der Konvention auf innenpolitischer, kultureller und internationaler Ebene auf. Der Katalog wurde anhand von Einreichungen zivilgesellschaftlicher Akteure und Verbände, öffentlich finanzierter Organisationen und Institutionen und anderen erstellt. Anschließend konnte sich die Zivilgesellschaft durch eigene Vorschläge und Kommentare einbringen.

kulturstimmen.de gratuliert zur erfolgreichen Realisierung des Projekts!

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar hinterlassen