Wochenend-Tipp: KunstHatz

Im Rahmen des Aktionstages zeigen 26 Künstlerinnen und Künstler Positionen der Gegenwartskunst in den aussergewöhnlich interessanten Räumlichkeiten der ehemaligen Brauerei Hatz in Rastatt.

Programm:

Fr 11. Mai
19.00 Uhr Vernissage
Bühne Begrüssung: Dr. Michael Borchard / 1. Vorsitzender
Kunst und Kultur im Landgericht Baden-Baden e.V.
Dr. Thomas Hatz /
Einführung: Heinz Heister
Keyboard: Rainer Ganzien

Sa 12. Mai
14.30 Uhr Die Stadt Rastatt und die Brauerei Hatz / Perspektiven
Nina Rohlfs-Lützerath stellt ihre städtebauliche Diplomarbeit vor, die sich u. a. mit
einer möglichen Nutzung des ehemaligen Brauereigebäudes auseinandersetzt. In
einer Moderation mit Dr. Thomas Hatz werden Perspektiven aufgezeigt, die sich mit
einer Neuordnung des Brauereiareals im Kontext mit der weiteren städtebaulichen
Entwicklung des Innenstadtbereichs der Stadt Rastatt befassen.

20.00 Uhr Circus 3000 / Performance „Stockholm Syndrom“
Bühne mit Simone van gen Hassend / Herbie Erb / Uli Tillmann / Marcel Vangermain /
Ondine Dietz / Libuse Schmidt / Jean-Michel Dejasmin.
„ANTE PORTAS IV / STOCKHOLM SYNDROM“ ist das jüngst bei der Supermarket
Art Fair in Stockholm gezeigte Stück von CIRCUS 3000. In einer intermedialen
Aufführung mit szenischer Lesung von Ondine Dietz, Videoprojektionen und Live-
Musik von Marcel Vangermain und Herbie Erb, zeigt CIRCUS 3000 den vierten Teil
der ANTE PORTAS-SAGA um die Abenteuer der beiden zeitreisenden Hormonbündel
Julie la Fleur und Simonetta Elephant Woman.

So 13. Mai
11.30 Uhr Lesung von und mit Ronald Spiess / Schauspieler / Sprecher / Regisseur
Maschinenhalle Ronald Spiess – studierte in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst
Busch“. Er spielte zunächst auf vielen deutschsprachigen Bühnen, übernahm Rollen
in verschiedenen Fernsehspielen und ist als Sprecher in unzähligen Produktionen zu
hören. Seit einigen Jahren ist er die Stimme von SWR3 LIVE LYRIX.

13.00 Uhr Lesung von und mit Ondine Dietz / Texte aus eigenen Werken
Maschinenhalle Ondine Dietz wurde in Temeswar, Rumänien, geboren. Studierte deutsche und
rumänische Literatur. Sie war Schauspielerin am deutschen Staatstheater Temeswar
und führte dort auch Regie. Nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland, Anfang der
90er Jahre, begann sie, Prosa und Lyrik auch auf deutsch zu schreiben. Seitdem
beteiligt sie sich mit verschiedenen Künstlern u. a. an interdisziplinären und
intermedialen Kunstprojekten. 2010 erschien ihr Erzählband „ Meister Knastfelds
Hybris“.

15.00 Uhr Roland Schaeffer / Nadaswaram
Bühne Der Musiker Roland Schaeffer wuchs in Baden-Baden auf, studierte an der
Hochschule für Musik in Karlsruhe Saxophon und Kontrabass. Seit 1975 spielt er bei
der legendären Band GURU GURU. Er lebte mehrere Jahre in Indien, wo er lernte
das südindische Instrument Nadaswaram zu spielen.

Ort: Ehemalige Brauerei Hatz, Rastatt, Kapellenstr. 26

Veranstalter: Verein Kunst und Kultur im Landgericht Baden-Baden

REDAKTION Andrea Wenger | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar hinterlassen