Aktionstag: „Handwerk – Kunst – Design“ Kunsthandwerkerausstellung im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Copyright: lwl Freilichtmuseum Hagen

Am 19. + 20. Mai veranstaltet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Hagener Freilichtmuseum eine Kunsthandwerkerausstellung. Präsentiert und zum Kauf angeboten werden ausgewählte Objekte und Produkte aus den verschiedenen Handwerksbereichen und Materialien.

Das Kunsthandwerk zählt zu den wenigen Arbeitsbereichen, in denen die Herstellung eines Produktes von der ersten Idee über die Wahl des Materials bis hin zur Ausführung in einer Hand liegt. Das LWL-Freilichtmuseum Hagen zeigt bei dieser Ausstellung die modernen Trends und das Können der zeitgenössischen Kunsthandwerker. Es werden künstlerische „freie“ Objekte sowie Artikel des alltäglichen Lebens auch heute noch als Einzelstücke oder in ganz kleinen Serien handgefertigt. Das LWL-Freilichtmuseum als Landesmuseum für Handwerk und Technik möchte mit dieser Ausstellung den Brückenschlag von den historischen zu den heutigen Handwerkskünsten vorstellen.

In der Verkaufsausstellung Handwerk – Kunst – Design zeigen Kunsthandwerker Materialen wie Glas, Keramik, Leder, Holz, Textilien und Schmuck, die sie auf sehr unterschiedliche Art be- und verarbeitet haben. In den Fachwerkäusern und draußen an den Ständen gibt es vieles zu sehen, unter anderem ausgesuchte Textil-, Leder- und Webarbeiten, Schmuck, fein gestaltetes Porzellan und Keramik sowie ungewöhnliche Papierarbeiten und Kalligraphie. Die Besucher können sich die Machart und Techniken erklären lassen. Die Kunsthandwerker kommen aus dem Münsterland, Ruhrgebiet, Sauerland, Ostwestfalen, Rheinland und sogar aus Nord- und Süddeutschland.

Knapp 30 Kunsthandwerker stellen ihre Arbeiten im oberen Bereich des Hagener LWL-Freilichtmuseums überwiegend in den historischen Gebäuden aus und bieten sie auch zum Verkauf an.

Copyright: lwl Freilichtmuseum Hagen

Ab dem 20.05.2012 ist auch die jährliche Sonderausstellung, in diesem Jahr unter dem Titel „Schneller, besser, billiger!“ – Handwerksberufe und Rationaliesierung, zu besichtigen.

Information: Uta Wenning-Kuschel, Tel.: 02331 7807113

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar hinterlassen