Juli 2011

Freitags-Service: Bundestagsdrucksachen aus den Bereichen Kultur und Medien

Rainer Sturm / pixelio.de

Einmal wöchentlich stellen wir die Bundestagsdrucksachen mit kulturpolitischer Relevanz für Sie zusammen. Berücksichtigt werden Kleine und Große Anfragen, Anträge, Entschließungsanträge, Beschlussvorlagen, Schriftliche Fragen, Mündliche Fragen sowie Bundestagsprotokolle. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Wo keine Freiheit ist, hat Kunst keine Heimat

Imre Török hält ein Impulsreferat bei dem Workshop Interkultur 2010

Schriftsteller und Künstler protestieren gegen Unterdrückung und Zensur in Weißrussland

Berlin, 26. Juli 2011: »Eine Diktatur mitten in Europa: Oppositionelle werden verfolgt, unbotmäßige Medien verboten, kritische Künstler un-terdrückt. Das ist nicht hinnehmbar, das muss von allen demokratischen Kräften eindeutig verurteilt werden«, meint Imre Török, Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS in ver.di). »Wir, die Künstler und Intellektuellen, gerade in Deutschland, haben für die demokratischen Freiheiten eine besondere Verantwortung«. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

ZDF aspekte 22.07.2011: Darf man das? Mit Sarrazin in Kreuzberg

YouTube Preview Image
REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

Antwort von Olaf Zimmermann auf den Offenen Brief von Henryk M. Broder

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, moderiert den puk-Preis

Sehr geehrter Herr Broder,

ich bedauere, Ihre Ankündigung, den puk-Journalistenpreis, den die Jury des puk-Preises an die Fernsehredaktion „Politik und Gesellschaft“ des Hessischen Rundfunks verliehen hat, zurück geben zu wollen, außerordentlich. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Sarrazin in Kreuzberg – “Polen sind anders als Türken und Araber, Polen sind nicht aggressiv”

YouTube Preview Image
REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Offener Brief von Henryk M. Broder an Olaf Zimmermann

Die Fernsehredaktion „Politik und Gesellschaft“ des Hessischen Rundfunks wird für „Entweder Broder – Die Deutschlandsafari“ ausgezeichnet.

Sehr geehrter Herr Zimmermann,

vor etwas mehr als einem Monat hat der Kulturrat, dessen Geschäftsführer Sie sind, Journalistenpreise verliehen, darunter auch einen Preis an das Team der “Deutschland-Safari/Entweder Broder”. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

„Das Wunder vom Nil“

A protester holding a placard in Tahrir Square referring to Facebook and Twitter, acknowledging the role played by social media during the 2011 Egyptian Revolution.

Gabriele Schulz: Herr Baumgarten, Sie waren fünf Jahre Hörfunkkorrespondent in Kairo. Wenn Sie zurückblicken, wie unterscheidet sich die Situation heute von der vor einigen Jahren?

Reinhard Baumgarten: Ich bin ins gleiche Land gereist, aber habe ein neues Volk kennengelernt. Ich habe gesehen, dass unter diesem bleiernen Mantel aus Bevormundung, Fremdbestimmung und Angst mutige Menschen gelebt haben. Ich habe unglaublich viel Zivilcourage erlebt. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

Schicksal von zwei Familien im Iran

© Nader und Simin

Nach den guten Literaturempfehlungen aus dem Bereich Interkultur nun der Hinweis auf einen in Kürze startenden Kinofilm, der alle, die am Leben anderer interessiert sind, beeindrucken wird: „Nader und Simin“. Das Drama wurde auf der diesjährigen Berlinale mit gleich drei Bären (einem goldenen als bester Film und zwei silbernen Bären für die beste Darstellerin und den besten Darsteller) ausgezeichnet. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar

50 Jahre türkische Migration: Teilhabe an Kunst und Kultur vorantreiben

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Didem Yüksel: Mitglied des Bundesvorstandes der Türkischen Gemeinde in Deutschland und Kenan Kolat, Bundesvorsitzender Türkische Gemeinde in Deutschland

Heute stellten der Deutsche Kulturrat und Türkische Gemeinde in Deutschland gemeinsam das aktuelle puk-Dossier „50 Jahre türkische Migration“ vor. Die Medienresonanz war groß. Deutscher Kulturrat und Türkische Gemeinde in Deutschland werden in Zukunft enger zusammen arbeiten. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | 1 Kommentar

Kultur muss man sich leisten können, auch wenn man sie sich nicht leisten kann

Von Götz Wörner

Kultur für Alle – das war einst ein Schlachtruf in den Neunzehnhundertsiebziger Jahren, ausgelöst durch ein Buch des damaligen Frankfurter Kulturdezernenten Hilmar Hoffmann. Inzwischen haben sich die Zeiten gründlich geändert. weiterlesen

REDAKTION Stefanie Ernst | Hinterlasse einen Kommentar